Anne & Olli

Anne & Olli

Diese Hochzeit liegt schon einige Jahre zurück, aber wir mögen sie so gerne, dass wir sie euch auf jeden Fall zeigen möchten.
Als sich Anne und Oliver vor neun Jahren beim Modestudium kennen und lieben lernten, hätte wohl keiner von ihnen gedacht, dass sich ihre Passion zur Mode irgendwann in einer Traumhochzeit spiegeln würde. Perfekter Bridal Style gepaart mit urbaner Lässigkeit – eine Kombination, die genau unseren Nerv und auch Jahre später immer noch unseren Geschmack trifft.

Ein bisschen schwarz, ein bisschen weiß, ein bisschen grau. Dazu Holz, Beton und etwas Greenery – fertig ist das moderne Hochzeitskonzept mit einem minimalistischen Boho-Hauch, „Down to Earth“ und nach dem KIS-Prinzip (#keepitsweetandsimple).

Anne und Olli hatten mit dieser Sause nicht nur vor ihre Liebe segnen zu lassen und anschließend kräftig zu feiern, es war gleichzeitig der Auftakt für eine spannende Zeit und alles, was nach dem großen Tag kommen sollte, denn die Beiden haben sich beruflich eine Auszeit gegönnt und einen echten Traum erfüllt: 7 Monate quer durch die halbe Welt, das Surfbrett an Bord und zwei Ringe an den Fingern.

Wenn das kein Grund zu feiern ist und alle Liebsten noch einmal lange im Arm zu halten, dann wissen wir auch nicht. Und waren da natürlich mehr als dabei.

Aber zurück zum Start des Tages.
Das Getting Ready fand für Anne und ihre Trauzeugin im Salon von Maskenraum statt, während unser Team das schlichte Fotostudio mit hängenden Blütengläsern, Kerzen und vielen Details in die Location verwandelten, die für einen Nachmittag, einen Abend und eine Nacht allen Gästen das passende Ambiente bieten sollte.
Und Olli?
Der chillte entspannt mit seinen Jungs zuhause und spielte noch ne Runde Fifa.

Kurz vor Start der Trauung trafen sich Anne & Oliver alleine vor der Kirche, um sich in Ruhe ansehen und schon einmal als Brautpaar wahrnehmen und erleben zu können. Quasi ein Quick-First Look und ein wirklich sehr romantischer, intensiver Moment.
Danach zogen die Beiden Hand in Hand zu „I got you“ von Jack Johnson zum Traualtar, erste Schritte in die Ehe, die die Beiden ganz bewusst gemeinsam gehen wollten.
Bei der Trauung wurde gelacht, geweint und viel gefühlt – alles toll untermalt von Elli Erl & Tina van Wickeren, die als Vocal-Duo mit Stimmen und Gitarren für Gänsehaut einerseits und gleichermaßen Möglichkeit zum Durchatmen gesorgt haben.
Das schafft Musik wie nichts anderes.
Zum Auszug wurde gejubelt und vor der Kirche – Dank des praktischerweise direkt gegenüber liegenden Weinladens – schon einmal angestoßen, bevor die gut gelaunte Hochzeitsgesellschaft weiterzog.
Next Stop: Hochzeitsfeier !
Der begrünte Innenhof des Fotostudios hat direkt alle Herzen erobert und die aufgebauten Stationen von Coffee-Bike, Limo-Bar, Lümmel-Sofa bis zum Sweet Table wurden begeistert angenommen. Die Freundinnen hatten selbst gebacken und zum schönen Tweedy Naked Cake von Madame Miammiam mit passendem Cake-Topper „Bis ans Ende der Welt“  kamen mit Liebe gemachte Pasteis de Nata und leckere Brownies.
Dazu Lounge-Klänge von DJ Christian Brecko und ein entspannte Zeit für Fotos und Gespräche, bis es zum Dinner in das schöne Studio ging, wo die schlicht gedeckten Holztafeln und gemütliche Vintage Stühle von NIMMPLATZ bereits auf die Gäste warteten.

Während die Gäste das besondere Ambiente und jeden Moment genossen, drehte sich schon erwartungsvoll die extra aufgehängte Discokugel über der weißen Hohlkehle, die kaum erwarten konnte, dass der Eröffnungstanz und das Bar Opening den Start für die Party gaben…und so viel können wir verraten, die Nacht war lang, die Party ging steil und die Hohlkehle war am nächsten Morgen alles, aber nicht mehr weiß.
In diesem Sinne: Life is a party. Dress for it.

Danke für die tollen Bilder, liebe  Die Bahrnausen