Hochzeitstrends

und warum man diese nicht so ernst nehmen sollte…

Skandi Look, Boho Chic, Industrial, White & Creamy, Fine Lines, Nature Toned, Dark & Moody, Flower Clouds und Greenery allüberall und ab wann gilt man eigentlich als Micro Wedding? Wie stelle ich mir ein Elopment vor?
Muss ich mich als Brautpaar an den Pantone Farben des Jahres „Ultimate Grey“ & „Illuminate Yellow“ orientieren, auch wenn ich kein gelb mag und grau mich zu sehr an den Konferenzraum meines Offices erinnert? Was mache ich, wenn mich ultimative Trendfarben wie Burnt Orange, Mustard & Co leider genau so wenig abholen, wie Trockenblumen, Reflexed Roses und muss ich als Braut den aktuell angesagten Jumpsuit tragen, statt meinem eigentlich gewünschten Brautkleid mit Tüllrock?

Nein, musst Du nicht.
Ausatmen….inspirieren lassen…anders machen.

Hochzeitstrend - Terrakotta - sagt ja
Trend - Boho Chanel - Hochzeit -Weddingplaner
Hochzeitstrend - Cornelia-Lietz-Fotografie
Hochzeitstrends - BoHo Chanel

Inspiration is everywhere

Als Hochzeitsplaner und Wedding Designer suchen wir täglich neue Trends, stöbern durch Parallelwelten in Fashion, Interior Design, Architektur und Kunst, um wirklich Neues schaffen zu können, das inspiriert und unsere Paare begeistert. Wir setzen Trends und selbige um, wissen genau was erwartet wird oder schon zu oft gesehen wurde. Aber ein Konzept muss nicht unbedingt aktuellen Hochzeitstrends entsprechen, um perfekt für ein Paar zu sein und seine ganz eigene Besonderheit zu entwickeln.

Es sind die echten, persönlichen Dinge, die eine Stil-Geschichte schreiben und einer Hochzeit den absolut unverwechselbaren Look verpassen. Der persönliche Geschmack prägt ein Konzept so viel individueller, als jeder Trend es jemals tun könnte und für ein Herzensfest gibt es doch am Ende kein größeres Kompliment, als dass diese Hochzeit wirklich das Gesicht des Brautpaares trägt.Und kein anderes. Deshalb ermutigen wir unsere Brautpaare immer wirklich bei sich zu bleiben und frei nach ihrem Geschmack zu entscheiden.

Natürlich kommt man an den gerade angesagten Hochzeitstrends nicht vorbei, denn diese bestimmen den Markt und sind von Pinterest bis Instagram, sowie in sämtlichen Magazinen und Hochzeitsshops, in jedem Fall omnipräsent und prägen deshalb auch die eigene Vision immer mit. Aber man sollte sich frei machen, „out of the box“ denken – zumindest soweit das möglich ist, denn manche Trends werden auch von aktuellen Gegebenheiten geformt und sind schwer zu beeinflussen.

Hochzeitstrends und Heiraten in Coronazeiten

So bestimmt nun bereits über ein Jahr die Corona Pandemie unser Leben und hat dem bereits angekommenen Trend der Intimate und Micro Weddings einen situationsgegebenen Push nach vorne versetzt. Vielen Paaren ist durch die gesetzlichen Vorgaben nichts anderes übrig geblieben, als ihre Hochzeit zu verkleinern und diese vielleicht am Anfang traurige Tatsache bietet am Ende ganz wundervolle Möglichkeiten.

Durch die geringere Personenzahl bleibt mehr Luft für z.B. eine üppige Hochzeitsdeko, den Wunsch-Musiker, schöne Möbel, außergewöhnliche Table Wear und viele Details, die eine Hochzeit noch unverwechselbarer machen können.
Zudem bleibt mehr Zeit für die einzelnen Gäste und eine ganz besondere Intensivität und Intimität, die in Erinnerung bleiben wird.

Ab an die Luft - Hochzeiten unter freiem Himmel

Auch das Thema Outdoor-Hochzeiten hat bereits in den letzten Jahren eine zunehmende Beliebtheit erfahren, immer mehr gute Zeltanbieter kamen auf den Markt und hatten schicke & neue Zeltlösungen im Gepäck – egal ob Tipi, Glasdach oder Stretch-Segel.

Auch hier hat die Herausforderung Hochzeiten in Zeiten von Corona zu feiern dem „Hochzeitstrend Outdoor“ ganz klar eine Überholspur ermöglicht. Immer mehr Locations geben Außenflächen frei oder machen diese attraktiver, um mehr Raum auf Abstand und für Hygiene-konforme Corona-Konzepte zu bieten. War früher oft nur die Trauung und der Sektempfang draußen geplant, stehen jetzt das Dinner und ( wenn die Lage es zulässt ) auch eine Party unter freiem Himmel ganz oben auf der Wunschliste vieler Paare, die sicher und verantwortungsvoll feiern möchten, dabei aber natürlich dennoch das Besondere suchen und ihr Glück unter Lichterketten und echten Sternen finden.

Heisst, bei manchen Dingen werdet ihr sehen, dass die Situation und der Markt ein Stück weit die Hochzeitstrends in 2021/2022 bestimmen werden, dennoch seid ihr frei damit zu machen, was sich für euch am Besten und passend anfühlt.

Seid mutig, seid anders, seid ihr selbst.

Egal ob Fine Art, Color Block oder Minimal Boho – findet Euren eigenen Weg & Look, erzählt eure eigene Geschichte und
schafft euren ganz persönlichen Hochzeitstrend, egal ob in 2021, 2022, 2023 – oder wann immer euer Herz entscheidet,
es wird Zeit für ein JA

schreibt uns gerne
Hochzeitstrend Outdoor Wedding gerade in Zeiten von Corona
Hochzeitstrend Outdoor Wedding - sagt ja
Outdoor Wedding von sagt ja - Hochzeitstrend
Hochzeitstrend Outdoor Wedding gerade in Zeiten von Corona
Hochzeitstrend Outdoor Wedding - sagt ja
Outdoor Wedding von sagt ja - Hochzeitstrend

Ab an die Luft - Hochzeiten unter freiem Himmel

Auch das Thema Outdoor-Hochzeiten hat bereits in den letzten Jahren eine zunehmende Beliebtheit erfahren, immer mehr gute Zeltanbieter kamen auf den Markt und hatten schicke & neue Zeltlösungen im Gepäck – egal ob Tipi, Glasdach oder Stretch-Segel.

Auch hier hat die Herausforderung Hochzeiten in Zeiten von Corona zu feiern dem „Hochzeitstrend Outdoor“ ganz klar eine Überholspur ermöglicht. Immer mehr Locations geben Außenflächen frei oder machen diese attraktiver, um mehr Raum auf Abstand und für Hygiene-konforme Corona-Konzepte zu bieten. War früher oft nur die Trauung und der Sektempfang draußen geplant, stehen jetzt das Dinner und ( wenn die Lage es zulässt ) auch eine Party unter freiem Himmel ganz oben auf der Wunschliste vieler Paare, die sicher und verantwortungsvoll feiern möchten, dabei aber natürlich dennoch das Besondere suchen und ihr Glück unter Lichterketten und echten Sternen finden.

Heisst, bei manchen Dingen werdet ihr sehen, dass die Situation und der Markt ein Stück weit die Hochzeitstrends in 2021/2022 bestimmen werden, dennoch seid ihr frei damit zu machen, was sich für euch am Besten und passend anfühlt.

Seid mutig, seid anders, seid ihr selbst.

Egal ob Fine Art, Color Block oder Minimal Boho – findet Euren eigenen Weg & Look, erzählt eure eigene Geschichte und
schafft euren ganz persönlichen Hochzeitstrend, egal ob in 2021, 2022, 2023 – oder wann immer euer Herz entscheidet,
es wird Zeit für ein JA

schreibt uns gerne